Home > Berichte > 2017/2018 > Bella Italia - Stipendienaufenthalt von Tabea Stein

Bella Italia - Stipendienaufenthalt von Tabea Stein

Während die anderen SchülerInnen nach den Sommerferien wieder in die Schule mussten, hatte ich das Glück als Stipendiatin in der autonomen Provinz Trient in Norditalien unterwegs sein zu dürfen. Mit einer Gruppe von 41 SchülerInnen aus ganz Deutschland und zwei Lehrerinnen haben wir am 03. September in München mit einem Reisebus unsere Reise angetreten.
Nach der Ankunft in Cles lernte ich meine Gastfamilie kennen, die mich sehr freundlich aufgenommen hat und zwei Wochen mit leckerer, italienischer Küche verwöhnte.
Bei sommerlichen Temperaturen unternahmen wir viele Ausflüge, am tollsten war der Tag am Caldonazzo See, wo ich zum ersten Mal Sup Surfing ausprobiert habe. Der Austausch  hat mein Italienisch Vokabular  deutlich verbessert, vor allem durch den Besuch eines italienischen Gymnasiums. Es war eine tolle Zeit.
Ich wünsche jedem diese Möglichkeit, kostenfrei an einem Austauschprogramm der Bundesregierung teilzunehmen, um Land und Leute in Italien besser kennenzulernen. Natürlich auch um die gelernten italienisch Kenntnisse anzuwenden zu dürfen.

Tabea Stein