Home > Berichte > 2017/2018 > Auszeichnung "digitale Schule"

Auszeichnung "digitale Schule"

Das Homburgische Gymnasium Nümbrecht erhält die Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“
 
Bereits im letzten Jahr wurde das HGN als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet, die in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) besondere Schwerpunkte setzt. Am Montag, den 04.12.2017, erhielt das HGN zusätzlich die Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“. Diese Zusatzqualifikation wurde nun erstmalig an 21 Schulen in NRW vergeben. In einer feierlichen Zeremonie in Düsseldorf überreichte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer Schulleiter Thorgai Wilmsmann und Sven Sievers (MINT-Koordinator) die Auszeichnung.




 
Bedingung für den Erhalt des Labels war eine besondere Profilbildung im Bereich der Informatik und Digitalisierung, die dem sich stetig wandelnden Digitalisierungsprozess gerecht wird. Folgende Bausteine haben u.a. zu der Auszeichnung geführt: Das Fach Informatik wird in der Sekundarstufe I im Wahlpflichtbereich II sowie in der Oberstufe angeboten. Die Schule verfügt über 90 iPads, die allen Lerngruppen für den Unterricht zur Verfügung steht. Der sinnvolle Umgang mit den Tablets wird bereits in der fünften Klasse durch den Erwerb des iPad-Führerscheins eingeübt. Der Einsatz moderner Medien wie beispielsweise Beamer und Smartboards gehört zum Unterrichtsalltag. LEGO Mindstorm-Roboterteams nehmen an Wettbewerben teil und gewinnen Preise. In Kooperation mit dem Zentrum für ökonomische Bildung der Universität Siegen werden digitale Schulbücher im Unterricht erprobt und weiterentwickelt.