Home > Berichte > 2017/2018 > Tagesausflug nach Metz

Tagesausflug nach Metz

Ausflug mit Schülern der Jahrgangsstufen 9 und Q2.



Lea (9c) und Akram (9b) haben ein Interview geführt, um von dem Ausflug nach Metz zu erzählen:
 
Lea: Herzlich willkommen zu diesem Interview, wir reden heute über Metz.
Die erste Frage lautet: Was hat dir am besten an Metz gefallen?
 
Akram: Die Leute in Metz waren sehr charmant und sehr zuvorkommend, vor allem aber hat mir der Baustil der Gebäude sehr gefallen.
 
Lea: Ok, nächste Frage. Wie fändest du den Ablauf von unserem Programm? Was haben wir dort gemacht?
 
Akram: Also am Anfang haben wir eine Führung durch die Metzer Kathedrale gemacht, danach sind wir noch einige Wahrzeichen und geschichtliche Fakten durchgegangen. Daraufhin hatten wir zwei Stunden Freizeit in der wir Zeit hatten etwas zu essen und uns mit unseren Freunden in der Stadt herumzutreiben. Danach haben wir eine Stadtrally gemacht in der wir zweieinhalb Stunden Zeit hatten einen Aufgabenzettel zu bearbeiten und mithilfe der Einwohner von Metz die dort gestellten Fragen zu beantworten. Danach sollten wir uns wieder vor der Kathedrale treffen und wurden dann wieder nach Hause gefahren.
 
Lea: Hast du und deine Gruppe viel Französisch gesprochen und hast du deine Sprachkenntnisse verbessert?
 
Akram: Nein, viel Französisch haben wir nicht gesprochen, jedoch habe ich herausgefunden dass die Franzosen nicht so schnell sprechen wie in den Hörverstehens Aufgaben in den Arbeiten.
 
Lea: Ok. Eine Frage hätte ich da noch. Welche geschichtlichen Daten haben dich besonders interessiert?
 
Akram: Am meisten hat mich der Übergang der Baukunst von der Renaissance ins Mittelalter anhand des Beispiels der Metzer Kathedrale sehr interessiert.
 
Lea: Dann bedanke ich mich an dieser Stelle und freue mich auch schon auf unsere nächste Unterhaltung.
 
Akram: Ich mich auch.