Home > Berichte > 2018/2019 > Das HGN erzielt ein starkes Ergebnis beim Kreisfinale „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“

Das HGN erzielt ein starkes Ergebnis beim Kreisfinale „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“

Jedes Jahr führen die Wirtschaftsjunioren Oberberg den Wettbewerb „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ durch. Der Wettbewerb besteht darin, dass sich Schülerinnen und Schüler neunter Klassen 30 kniffligen Fragen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Allgemeinwissen stellen müssen. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer schaffen es zum Kreisfinale und wenn sie dieses gewinnen sogar zum Bundesfinale.
In diesem Jahr hat das HGN im Rahmen des Politikunterrichts in der Jahrgangsstufe 9 erneut (nach 2016 und 2017) mit allen Klassen an dem Wettbewerb teilgenommen. Der Erfolg war beachtlich, denn sieben Schülerinnen und Schüler (Aenna Schewe 9a, Maximilian Lutz 9a, Carolin Hannes 9b, Anna Braun 9c, Evelyn Schneider 9c, Lotta Elvermann 9d und Hauke Gerhard 9d) wurden schließlich zum Kreisfinale in den Räumlichkeiten der Technischen Hochschule Köln am Campus Gummersbach eingeladen.
Das Kreisfinale fand am 14.12.2018 statt. Dort mussten sich die Vertreter des HGNs mit 18 weiteren Schülerinnen und Schülern aus sechs anderen Schulen messen. Nach einer kurzen Begrüßung mussten die Jugendlichen erneut 25 schwere Fragen beantworten.
Als dann das Ergebnis feststand, gab es Grund zur Freude. Hauke Gerhard belegte den dritten Platz und Lotta Elvermann erzielte den zweiten Platz. Beide hatten gleich viele Fragen richtig beantwortet wie die Erstplatzierte Lisa Olbrisch, sodass letztlich allein die Schätzfrage über die Platzierungen entschied. Allerdings war der knapp verpasste Sieg zu verschmerzen, denn Lotta und Hauke gewannen jeweils einen Flug im Segelflugzeug über das Oberbergische.









 
M. Zangrando