Home > Berichte > 2019/2020 > Teilnahme am Schulsanitätsdienstwettbewerb

Teilnahme am Schulsanitätsdienstwettbewerb

Am Wochenende vom 21.09. auf den 22.09.2019 haben wir mit zwei Sanitätern und vier Sanitäterinnen und Frau Meurer an einem Schulsanitätsdienstwettbewerb in Bad Münstereifel teilgenommen.  

Am Samstag sind wir gemeinsam um 9 Uhr an der Schule los gefahren zum Haus des Jugendrotkreuzes in Bad Münstereifel, sodass wir uns vor dem Mittagessen noch etwas umsehen und uns mit den örtlichen Begebenheiten vertraut machen konnten. 

Nachmittags fand dann über fast fünf Stunden der Wettbewerb statt und wir durften an verschiedenen Stationen unser Erste-Hilfe-Können unter Beweis stellen. Es gab beispielsweise eine Station zur stabilen Seitenlage, zu Vergiftung durch verschmutztes Trinkwasser, einige geschminkte Wunden zu verbinden und vieles mehr. Aber nicht nur Erste Hilfe stand auf dem Programm, wir durften auch Aufgaben zur Teamarbeit lösen, wie gemeinsam eine Mauer aus Sandsäcken bauen, ein Eisbärbaby retten oder an einem Malwettbewerb teilnehmen. 

Umrahmt wurde das Ganze von einer Rahmengeschichte: die Klimaaktivistin Ela Thunfisch war entführt worden und Ziel war es, sie zu finden. 

Zum Glück hatten wir den ganzen Tag traumhaftes Wetter, so konnte abends draußen gegrillt werden. Nach dem Essen gab es noch eine Disco, in der DJ Rene sämtliche Musikwünsche erfüllte. 

Sonntagmorgen nach dem Frühstück warteten wir natürlich alle gespannt auf das Ergebnis, das bei der Siegerehrung verkündet wurde. Wir landeten unter den Top 10 und sind alle sehr zufrieden mit unserem Ergebnis!  

Nachdem wir alle unsere Sachen gepackt hatten sind wir dann wieder zurück nach Hause gefahren. Das gesamte Wochenende hat uns sehr viel Spaß gemacht, wir haben viel Neues gelernt und freuen uns auf nächstes Jahr, wo wir hoffentlich wieder mitmachen können! 

Den offiziellen Bericht des Jugendrotkreuzes findet Ihr hier.

 
Lisa Maria Papert (Q1)



Fotos: JRK